Erstes Treffen der nordsächsischen Frauen

AfD-Frauengruppe „Alternative Frauen in Verantwortung“ gründete sich am 8. Mai 2018 in Eilenburg

Das erste Treffen der Frauengruppe „Alternative für Frauen in Verantwortung“ fand Anfang Mai in Eilenburg statt und war ein voller Erfolg. Auf Einladung von Gudrun Petzold (AfD-Kreisvorstand Nordsachsen), trafen sich weibliche Mitglieder der AfD und Sympathisantinnen mit Martina Jost, der Verantwortlichen des Frauennetzwerkes des AfD-Landesverbandes Sachsen.
Die nordsächsische AfD dankt den teilnehmenden Frauen für ihre Zeit und freut sich, dass sie uns so offen an ihren Problemen, im Zusammenhang mit persönlichen Angriffen und Diffamierungen am Arbeitsplatz, teilhaben ließen. Die in diesem Zusammenhang angeregt geführte Diskussion schloss auch die Themen Bildung und die politische Indoktrination unserer Kinder an Schulen mit ein.
Dank gilt Herrn Michael Schober vom Landesfachausschuss Bildung, der vor Ort einen Vortrag zur Bildungsoffensive 2019 hielt.
Die AfD hat in den kommenden Monaten die große Herausforderung der Kommunal- und Landtagswahlen 2019 zu bewältigen und auch von Nordsachsens Frauen muss ein starkes Signal ausgehen, um die Partei in den kommunalen Parlamenten zu verwurzeln.

Philipp Liehs