Großaufgebot am Maifeiertag

AfD-Kreisverband Nordsachsen zieht Bilanz

Unter dem Einsatz von mehr als 20 Mitgliedern der nordsächsischen AfD hat die Partei am 1. Mai Infostände in vier Städten organisiert. In Torgau, Delitzsch, Oschatz und Eilenburg konnten Bürger bei Essen und Trinken mit Parteimitgliedern ins Gespräch kommen. In Oschatz stand der AfD-Bundestagsabgeordnete Detlev Spangenberg für Diskussionen bereit. Besonderer Beliebtheit erfreuten sich die Hüpfburg in Delitzsch und das Kinderkarussell in Oschatz.

Philipp Liehs, der Pressebeauftragte des AfD-Kreisverbandes zog Bilanz: „Uns ist es mit den Infoständen am Maifeiertag gelungen, nach der Friedensdemo in Torgau, das zweite Mal innerhalb einer Woche im Landkreis Präsenz zu zeigen. Sehr vielen Familien, Arbeitern, Unternehmern und Rentnern konnten wir unsere politischen Inhalte näherbringen. Wir erfuhren eine überaus große Zustimmung. Den Bürgern wird zunehmend klar, daß wir die einzige demokratische Partei sind, der die Zukunft unseres Landes und seines Volkes ernsthaft am Herzen liegt. Das hat der Maifeiertag ganz deutlich gezeigt. Wir wissen daher, daß wir mit unseren Veranstaltungen auf dem richtigen Weg sind.“